Japanische Oktopus Rezepte

Japanische Oktopus Rezepte

Es ist schon seit Jahren ein Trend in japanischen Küchen, leckere Oktopus-Rezepte auszuprobieren. Obwohl das Meerestier nicht gerade als typisch japanisch gilt, sind Gerichte mit Oktopus weit verbreitet – und es gibt so viele Möglichkeiten, wie man ihn zubereiten kann! 

Was kann mit Oktopus alles kochen?

Grundsätzlich kann man nahezu alle Arten von japanischen Gerichten mit Oktopus zubereiten – es liegt alles an deiner Kreativität! 

Oktopus gehört zu den japanischen Leib- und Magenspeisen überhaupt!

Die beliebtesten Rezepte sind gerösteter Oktopus (Takoyaki), gebackener Oktopus (Karaage), und Sukiyaki-Sashimi. Aber du kannst auch Sushi oder Suppen mit Oktopus zubereiten. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Welche japanischen Oktopus-Rezepte gibt es?

Bei der Zubereitung eines japanischen Oktopus-Gerichts gibt es viele Variationen. Einige Beispiele sind Ofentakoyaki, gekochter und marinierter, gebratener oder frittierter Oktopus, sowie Yosenabe (eine Suppe auf weichem Feuer). 

Wenn du experimentierfreudig bist und deine Kochkünste verbessern möchtest, brauchst du nur ein paar Zutaten und schon bist du startklar!

Welche Zutaten braucht man für japanische Oktopus-Rezepte?

Die traditionellen Bestandteile für die meisten japanischen Gerichte mit Oktopus sind Sojasoße, Mirin (japanischer Süßwein) und Zucker. 

Man braucht außerdem normalerweise frische Ingwerwurzeln oder getrocknetes Ingwerpulver und Salz – je nachdem welches Rezept man macht. 

Und natürlich: Ofentakoyaki benötigt spezielles Takoyaki-Teigmehl samt Backform und Takoyaki Sauce. Damit lassen sich dann hervorragende Takoyakis zaubern!