Oktopus zubereiten – wie geht das genau?

Oktopus zubereitet
Oktopus ready to eat. Free fotostock pexels.com

Tintenfisch, Krake oder Kalmare… Oktopus zubereiten… Was denn jetzt?

Wir machen einen Mini-Exkurs, damit ihr wisst was was ist und wir loslegen können!

Tintenfische bezeichnet die übergeordnete Gruppe all der aufgezählten Tiere. Oktopus, Krake etc sind dementsprechend die einzelnen Arten. Wer Tintenfisch sagt macht also nichts falsch, ist aber nicht besonders präzise. Oktopus ist der Tintenfisch mit den 8 Armen (octo = acht). Diese Tintenfischart wird auch für die Takoyaki verwendet. Dazu lernen wir nurn, wie man den Oktopus zubereiten sollte.

Oktopus zubereiten

Tiefgefrorener Oktopus ist bereits gewaschen und ausgenommen. Den musst du nur noch nach Rezept kochen. Frischer Oktopus ist etwas aufwändiger, aber du kannst auch diesen bereits gewaschen und ausgenommen bekommen. Z.B. bei unserem Partner send-a-fish.com. Auch die Tinte ist dann bereits entfernt. Frischer Oktopus bringt natürlich noch einmal einen ganz anderen Geschmack mit. 

oktopussy

Oktopus waschen

Frischer Oktopus sollte sehr wenig riechen oder aber nach frischem Meer riechen. Bloß nicht nach altem Fisch, dann ist er leider nicht mehr genießbar. Oktpus muss auch immer gewaschen werden. Besonders an den Tentakeln befindet sich zwischen den Saugknöpfen viel Sand. Oktopusse verbringen viel Zeit am Meeresgrund und sind daher recht sandig. 

Nach dem Putzen kommt das Exemplar in den Kochtopf. Man kann noch ein Lorbeerblatt, etwas Chilie und Knobloch hinzufügen. Salz nur sparsam, durch das Leben im Meer ist der Pulpo (spanische Bezeichnung des Oktopus) bereits von sich aus recht salzig. Den Oktpus sollte man das Wasser langsam aufkochen, also nicht das Tier direkt ins siedende Wasser geben. Bei einem 1 kg schweren Exemplar kocht man ca. 1 Stunde und testet dann mit einem Zahnstocher, ob es gar ist. Rutscht der Oktopus direkt wieder vom Zahnstocher ab, ist er fertig gekocht. 

Oktopus zerlegt
Oktopus bereit für die Takoyakis!

Oktopus zerlegen

Für die Zubereitung muss zuerst der Körper von den Fangarmen getrennt werden. In der Mitte, dort wo alle Arme zusammenlaufen, befinden sich in dem kleinen Loch die Kauwerkzeuge. Diese müssen von unten herausgedrückt werden. Nach dem Kochen werden dann die Fangarme abgeschnitten. Jetzt können die Arme in handliche ca. 5 cm große Stücke geschnitten werden. Und zwar so, dass sie in eine Takoyaki-Form passen. Teig und weitere Zutaten sollten auch noch passen. Das Mittelstück wird auch in handliche Stücke geschnitten. Dafür solltest du ein scharfes Messer benutzen – wir empfehlen dieses äußerst scharfe japanische Damast-Messer*.

Hier siehst du die Vorgehensweise wie du einen Oktopus zubereiten solltes noch einmal im Video:

Youtube Video über Oktopus zubereitung
Oktopus Zubereitung auf Youtube. Screenshot

Nun brauchst du nur noch die anderen Zutaten aus dem Takoyaki-Rezept und es kann losgehen! 

Frischen Oktopus oder anderen Fisch bekommst du bei unseren Partnern von send-a-fish frisch* an die Haustür geliefert!

Schreibe einen Kommentar