NSC 2020

KW 1) Nische finden und prüfen

02. März – 09. März 2020

Die Seite Takoyaki-Pfanne.de habe ich erst vor kurzem als meine erste Nischenwebsite aufgebaut und konnte viel dabei lernen – verdienen leider noch nicht! Jetzt geht es bei Peer Wandinger in die zweite Runde bei der Nischenseiten Challenge 2020!

Die nächsten 13 Wochen werde ich mein nächstes Projekt aufbauen und wöchentlich hier dokumentieren.
Aufgabe in der 1. Woche war die Nischenfindung und Potentialanalyse. Ich habe mir recht schwer getan, da ich viele Ideen hatte, die entweder starke Konkurrenz haben oder zu stark nischig sind. Im Endeffekt habe ich meine ursprüngliche Idee genommen und meine weiteren Ideen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Ich möchte testen, ob ich in meiner Nische mit bestimmten Longtail-Keywords ganz nach oben komme. Die Monetarsierung wird wahrscheinlich bei eher hohem Traffic lohnen, ob das in den 3 Monaten klappt, werden wir sehen. Da ich auch Anfänger bin, wird es nicht einfach werden.

Nische und Domain sind somit klar, es wird was im Gesundheitsbereich werden. Bin gespannt auf all die anderen Projekte

Die erste Woche ist um und ich habe noch einmal die Branche gewechselt

So, ich habe dann doch noch kurz vor knapp die Branche gewechselt. Kurz nach der Veröffentlichung meines intialen Posts bei Peer habe ich einen Beitrag über die SEO-Trends 2020 gehört, in dem es ausführlich um E-A-T ging und den Einfluß auf die Gesundheitsbranche und wie schwierig es ist, dort genügend Trust aufzubauen, um weit nach oben zu kommen. Da die angestrebten Produkte auch nicht besonders hochpreisig sind, habe ich mich doch noch einmal umentschieden.
Die Branche wird nicht viel einfacher, aber ist nicht im Gesundheitsbereich und die Warenkörbe sind durchschnittlich sehr hoch.
Bestätigend wirken noch die 3 Kommentare die ich bisher von Peer und hier auf meiner Seite bekommen habe, dass die Branche doch sehr schwierig ist. Da ich Neuling bin, mache ich mich da lieber anderweitig ans Werk. Ich habe einige Mid- bis Long-Tails gefunden, bei denen ein gutes Ranking möglich ist.
Danke für das Feedback bis dato!

KW 2) Nischenseite aufbauen

09. März – 16. März 2020

Die zweite Woche ist vorbei und ich habe einige Zeit damit verbracht, dass richtige Theme zu finden. Es wäre zwar leichter gewesen, dass gleiche wie hier noch einmal einzusetzen (GeneratePress), jedoch wollte ich etwas neue ausprobieren. Ich bin im Endeffekt bei einem Klassiker hängengeblieben, dem Twenty Thirteen. Vielleicht nicht mehr ganz up to date, aber es gibt viele Infos im Netz, wie ich es modifizieren kann.

Ich habe diese Woche

  • das Theme ausgewählt (Twenty Thirteen)
  • die Domain angemeldet und eingerichtet (bei all-inkl.com)
  • die ersten PlugIns installiert
  • die ersten Gehversuche in CSS vorgenommen
  • einen Text bei Textbroker in Auftrag gegeben

Um das Theme optisch etwas anzupassen, musste ich mir auch recht viel CSS aus dem Netz zusammensuchen. Mittlerweile ist die Optik ganz ok und wird mit Sicherheit noch einige Male angepasst. Ich arbeite aktuell noch mit WordPress.com, da muss ich mich auch noch mal einarbeiten, wie ich die Website am besten lokal bearbeite.

Da ich für den Hauptartikel keine Muße hatte, habe ich die ersten 31,95€ in einen gekauften Blogartikel bei Textbroker investiert. Bin gespannt wie der wird.

Es ist alles in allem recht viel Aufwand wenn man relativ wenig Vorwissen hat, aber ich fasse alles unter dem Oberbegriff „Weiterbildung/Lernen“ zusammen und bleibe auf jeden Fall dran. Auch ist mir noch einmal bewusst geworden, dass ich diese Seite (Takoyaki-Pfanne.de) noch an sehr vielen Stellen verbessern kann. Da werde ich in Zukunft auch noch etwas machen, so es denn die Zeit zulässt.

KW 3) Inhalte erstellen, Tracking und rechtliche Aspekte

16. März – 23. März 2020

In der dritten Woche gab es erneut eine Umorientierung. Das Thema bleibt, aber das Theme nicht. Es war nach der CSS-Bearbeitung schrecklich auf dem Smartphone anzusehen. Im Endeffekt habe ich mich für GeneratePress entschieden, das ich auch in diesem Blog bereits angewendet habe. Zusätzlich habe ich mir das Upgrade für 47 € gekauft. Da hätte ich mir viel Zeit bei der Auswahl und Anpassung sparen können. Diese Zeit wird bei der nächsten Nischenseite definitiv wegfallen. Da ich das Pro-Theme auch für diesen Blog und alle weiteren einsetzen kann, wird die Nutzung mit jedem weiteren Blog günstiger, jetzt aber noch mit 50% veranschlagt.

Bei Fiver.com habe ich mir eine Logo erstellen lassen, da ich keine Lust habe mich auch noch in Bildbearbeitung etc einzuarbeiten und mir da eine Lizenz für z.B. Photoshop zu kaufen. Für mein Logo habe ich 6,60 € brutto bezahlt. Die Bearbeitung war sehr einfach, schnell und zuvorkommend.

Der Textbroker-Text ist auch da und schlägt mit 27,20 € zu Buche. Er gefällt mir ziemlich gut, ich habe ihn aber hier und da noch ergänzt und dann natürlich noch mit Bildern, Zitaten etc. gespickt. Außerdem habe ich selber 3 Artikel verfasst und noch weitere Themen bereit liegen, zu denen ich Beiträge verfassen möchte.

Awin kommt mit der Freigabe für das Partnerprogramm nicht so recht aus dem Quark, ich hoffe mal es liegt an Corona und nicht an einem Problem mit meiner noch unfertigen Nischenseite. Sollte es da nicht klappen, kann ich aber auch locker anderweitig ein PP bekommen.

Zusammengefasst

  • das Theme ausgewählt (Twenty Thirteen) –> Wechsel zu GeneratePress Pro-Theme
  • mehr PlugIns installiert –> siehe Screenshot
  • die ersten Gehversuche in CSS vorgenommen –> im GeneratePress nicht mehr nötig
  • Textbroker Text ist angekommen und eingepflegt
  • Logo bei Fiverr.com beauftragt und bekommen
  • 3 eigene Beiträge verfasst
  • Impressum und Datenschutz Seiten sind installiert
  • DSVGO Warnung Plugin noch nicht installiert

Bisher installierte PlugIns – Kommentare gerne erwünscht!

Ich habe insgesamt sehr viel Zeit für die Themeauswahl, Themensuche und Kleinigkeiten ausgegeben. Mindestens 20 h. Plus Texte recherchieren und schreiben noch mal bestimmt 10 Stunden. Aber da ich gerade viel Zeit habe und ich weiß, das ich sehr viel Zeit bei der nächsten Seite sparen werde, ist das okay für mich. Ich habe mein Theme gefunden, ich habe mindestens 5 oder mehr gute Ideen für zukünftige Nischenseiten gesammelt und könnte so nach dieser Challenge theoretisch nahtlos weitermachen.

Das wars für heute, ich denke weitere große Änderungen wird es nicht geben, aber wer weiß. Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen!

KW 4) Anpassung und Optimierung

16. März 2020 – 30. März 2020

Diese letzte Woche habe ich kaum technisches an der Seite verändert. Ich habe mittlerweile insgesamt 5 Blogtexte, davon ist einer von Textbroker verfasst worden. Einen langen Text habe ich heute fertiggestellt und auch bereits zu 2/3 suchmaschinenoptimiert aufbereitet. Insgesamt habe ich diese Woche wahrscheinlich am wenigsten Zeit für die Challenge aufgewendet, da die Grundlagen alle stehen. Das Thema meiner Seite sind Trekking E-Bikes und verwandte Themen. Da es starke Mitbewerber gibt möchte ich über Mid- und Long-Tails ein wenig Traffic einsammeln und zum PartnerProgramm mit Fahrrad-XXL weiterleiten.

Die Website hat eine statische Landingpage und verschiedene zu Kategorien zugeordnete Blogartikel. Diese sind über den Menüpunkt BLOG oder die als Menüpunkte fungierenden Kategorien erreichbar.

Hier gehts zur Webseite: https://trekking-ebike.de

Jetzt müsste nur noch AWIN das Partnerprogramm freischalten. Die haben sich erst auf Rückfrage gemeldet, sollte es Probleme geben gibt es aber genügend andere Anbieter für PP.

Das war es für diese Woche schon. Viel Erfolg Euch!

KW 5) Onpage-SEO und weitere Traffic-Maßnahmen

30. März 2020 – 06. April 2020

Die Website ist veröffentlicht: https://trekking-ebike.de. Ich bin für Anregungen und Kritik immer offen. Jetzt geht es darum Traffic auf die Seite zu kriegen. SEO-technisch aufbereitete Artikel sind für mich nicht so das Problem, jedoch habe ich noch keinerlei Erfahrung mit BACKLINKS. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wenn ihr da gute Ideen und Erfahrungen habt, wie sowas geht. Ich habe auch noch einige Themen in der Pipeline, dazu werde ich in der nächsten Zeit auch noch Artikel veröffentlichen.

Soeben habe ich jedoch den 6. selbst verfassten Artikel veröffentlicht, hinzu kommt der von Textbroker verfasster Artikel. Im Endeffekt hätte ich den auch selber schreiben können, aber ich wollte es mal ausprobieren. Es ist immer recht viel Arbeit, aber es macht mir Spaß die Texte aufzubereiten und bringt auch hoffentlich hier und da ein Ranking bzw. eine Conversion ein.

Diese Woche werde ich also mindestens einen Artikel verfassen und alle anderen Artikel optimieren und mit Affiliate-Links ausstatten etc.

Falls Du so ein Rating-PlugIn für deine Artikel nutzt und dich wunderst warum dein Pagespeed so langsam ist… also bei mir war es sehr eindeutig, das PlugIn ist direkt wieder rausgeflogen…

VG

KW 6) Offpage-SEO

06. April 2020 – 13. April 2020

Die Seite steht soweit, daher sinkt momentan mein Workload und auch mein Output. Ich habe diese Woche nur einen neuen Artikel geschrieben, von dem ich mir auch einen Backlink erhoffe. Es geht ums NACKT RADELN 🙂 Ich hoffe das erzeugt etwas Aufermerksamkeit.

Ansonsten habe ich nur Kleinigkeiten gemacht, z.B. begonnen die eher unattraktiven Affiliate-Links mit dem PlugIn „Pretty Links“ zu verschönern. Das sieht auch besser aus als die URL-Shortener wie Bitly oder ähnliches. Zusätzlich habe ich den Blog in eine handvoll Blog- bzw. RSS-Verzeichnisse eingetragen. Bei qualitativen Backlinks stehe ich noch etwas auf dem Schlauch.

Für nächste Woche nehme ich mir die Vorstellung von einigen ausgewählten Trekking eBikes vor, die auch häufig im Netz gesucht werden.

Bis nächste Woche!
F.

KW 7) Social Web

13. April 2020 – 20. April 2020

Diese Woche habe ich eine Facebook-Seite angelegt und hoffe, das der Backlink minimal Einfluss hat. Ich habe weitere Backlinks in jetzt ingesamt 5 Blog/RSS-Feed-Seite gesetzt. Nichts dolles. Ein Backlink kommt von Peers Seite, einer aus der dazugehörigen Facebook Gruppe. Ein Backlink von einer weiteren Nischenseite. Insgesamt immer noch ein schwieriges Thema für mich und auch etwas frustierend, da BL ja doch sehr wichtig sind.

Darüber hinaus habe ich zwei neue Artikel (Produktvorstellungen) geschrieben und veröffentlich. Weiterhin habe ich noch 2 Artikel geschrieben und noch nicht veröffentlich, da ich nicht all mein Pulver auf einmal verschießen möchte.

FISCHER ETH 1820 – Ein gutes Herren Trekking E-Bike

Fischer ETH 1861 – Komfortabel und günstig

Kleine Verbesserungen habe ich noch hier und da vorgenommen. Keine Rankings oder Besucher von Google bisher. Ich habe Google Analytics aber auch erst letzte Woche eingebaut. Ich bleib dran.

Wie immer: Gerne Kritik/Kommentare/Hilfe/etc! Danke!

KW 8) Weitere SEO- und Vermarktungs-Maßnahmen

20. April 2020 – 27. April 2020

Die Geschwindigkeit vom Anfang lässt merklich nach. Ich bin immer noch dabei und checke jeden Tag meine Seite, aber mir fällt nicht so richtig ein, was ich außer Content produzieren noch machen könnte.
Da Backlinks sammeln mir tatsächlich nicht sehr liegt, sieht es da auch noch recht mau aus. Auch wenn ich mir der Wichtigkeit bewusst bin, irgendwie finde ich keine guten Ansätze, um da mal einen anständigen Backlink zu bekommen.

Ich habe einen Artikel zu E-Bike Foren veröffentlicht und poste jetzt auch nach und nach alle Artikel in der Trekking e-Bike Facebook-Gruppe. Auch wenn diese keinerlei Mitglieder hat.

Auch habe ich die von Peer vorgestellte Tool SERPBOT für Ranking-Checks ausprobiert. Das funktioniert sehr gut, doch über einen 31. Platz in den SERPs bin ich noch nicht hinausgekommen. Da poste ich vlt nächste Woche mal einen Screenshot, wenn es vielleicht besser aussieht.

Ansonsten habe ich kaum Traffic, außer mal über Peers Seite. Meine Keywords haben entweder viel zu starke Konkurrenz oder ranken noch weit außerhalb dessen, was interessant ist.

Ein Artikel der mir immerhin einen netten Kommentar eingebracht hat und auch am besten bisher rankt, geht über NACKT RADELN. Vielleicht ja auch was für dich? 😉

World Naked Bike Ride

KW 9) Monetarisierung und Tests

27. April 2020 – 04. Mai 2020

Diese Woche habe ich einen Artikel über E-Bike Tuning veröffentlicht.

Ganz langsam habe ich den Dreh mit Backlinks raus. Doch es sind hauptsächlich ziemlich schwache BLs aus Kommentaren auf anderen Blogs bzw. Webseiten.

Der BL-Checker von Ahrefs spuckt folgendes aus.

Screenshot Ahrefs BL Checker

Da ist also noch eine Menge zu tun.

Auch im Ranking sieht es noch mau aus, das hier ist nur eine Auswahl, bei der ich leider nirgends in den Top 10 bin. (Die Keywords habe ich jetzt mal außen vor gelassen…)

Das bringt natürlich auch keinen Traffic, Monster Insights zeigt mir folgende Zugriffe für die letzen 30 Tage (Das PlugIn zieht die Daten über Google Analytics):

So wird es natürlich auch nichts mit den Umsätzen. Ich habe es noch nicht so ganz mit der Auswahl der Nische raus. Meine erste Seite (diese) ist sehr eng, die Nische Trekking E-Bikes hört sich erstmal gut an, hat aber sehr viel Konkurrenz und ist recht breit.

Ich bleibe trotzdem dran und schau gute Artikel zu schreiben, die vielleicht mehr Traffic ziehen mit der Zeit.

Kommentare wie immer gerne!

KW 10) Weitere Vermarktung und neuer Content

04. Mai 2020 – 11. Mai 2020

Das Google Core Update hat zumindest bei dieser Nischenseite (takoyaki-pfanne.de) das Hauptkeyword „Takoyaki“ erst einmal ordentlich abgeschossen und ca. 60 Plätze nach hinten gestuft. Bei „Trekking E-Bike“ konnte ich das jetzt noch nicht so sehr merken. Was ich aber in der Google Search Console sehe, ist das Google viele Keywords nicht aufgenommen hat, die ich eigentlich favorisierte hatte. Dafür viele im Umfeld.

Meine Besucherzahlen lassen noch zu wünschen übrig, ich habe leider kein Keyword in den Top 10. Ich hoffe aber, dass es hier oder da mal für ein Longtail reicht, das war ja mal der Plan. Besucherzahlen sind mau, aber ich habe das Tool auch erst am 26. April eingesetzt:

Ansonsten habe ich einen Artikel veröffentlicht: https://trekking-ebike.de/e-bike-test-adac-die-top-6-bikes/ und neue Werbeprogramme von Fahrradhändlern wie BOC24.de oder Decathlon hinzugewonnen.

Mal davon abgesehen, dass es gerade langsamer weiterläuft, hat es mich das Erstellen dieser Seite motiviert, noch mal was an der Takoyaki-Seite zu machen. Ich habe einen kleinen Artikel über Takoyaki Sauce veröffentlicht und einen weiteren in der Pipeline. Natürlich soll es bei Trekking E-Bike hauptsächlich weitergehen, aber ist ja auch ein netter Nebeneffekt, etwas Motivation dort mit rüberzuziehen.

Zwischenfazit für mich ist bis dato, dass „Takoyaki-Pfanne“ viel zu eng ist als Nische und „Trekking E-Bike“ eine enorme Konkurrenz hat und es auch mit den Longtails schwerer ist zu ranken, als gedacht.

Ich bleib dran bis zum Schluss.

KW11) Analyse und Optimierung

11. Mai 2020 – 18. Mai 2020

Wie bei Peer ist es auch bei mir wieder etwas ruhiger geworden die letzte Woche. Ich habe einen Artikel über E-Bike reinigen veröffentlicht. Damit habe ich konstant jede Woche 1-2 Artikel veröffentlich und versuche auch diese Schlagzahl beizubehalten, bis ich so 25 Artikel habe. Ich denke ab da schreibe ich eher seltener neue Texte. Ich habe auch noch mal ein paar Backlinks platziert, hauptsächlich in Blog-Kommentaren. Mit zwei Teilnehmern hier habe ich auch stärkere BLs in den Website austauschen können.

Laut Google Search ist in den letzten 10 Tagen auf jeden Fall noch mal die Besucherzahl gestiegen. Dabei habe ich noch gar kein Keyword (das ich kenne) in den Top 10.

Es klicken auch Besucher auf die Werbung, aber gekauft wurde bisher noch nichts:

Bleibt nur: Dranbleiben! Da meine Eltern sich auch E-Bikes gekauft haben, werde ich beim nächsten Besuch mal einige Fotos schießen und einen Erfahrungsbericht schreiben. Das kommt ja auch immer ganz gut an. Außerdem ist ein weiterer Artikel bereits zur Hälfte fertig. Ich kenne ich mich nicht besonders gut mit E-Bikes aus, daher muss ich mir alles vorher aneignen. Hier würde ich bei der nächsten Seite definitiv nur noch etwas wählen, was mich auch privat sehr interessiert.

Außerdem überlege ich mir momentan das Plugin AAWP mit 25% über Peers Seite zu kaufen. Ich habe zwar noch keinerlei Verkäufe über Amazon, aber zukünftig möchte ich das Tool schon gerne mal einsetzen…

KW12) Ausbau der Nischenseite

18. Mai 2020 – 25. Mai 2020

In dieser Woche habe ich zwei neue Artikel veröffentlicht. Einerseits habe ich die wichtigsten E-Bike Hersteller zusammengefasst, welche davon aus Deutschland stammen und ihre Marktanteile aufgezeigt. Außerdem habe ich einen Artikel über die 5 besten Fahrradheckträger geschrieben. Danach wird häufig gesucht. Die Konkurrenz ist hoch, aber je mehr Content ich habe, umso besser.

Dies lässt sich auch an meiner Impressionen und Clickzahlen ablesen.

Die Clickzahlen von AWIN werden leider nur prozentual ausgewiesen. Im Mai wurde bereits 821 % häufiger auf Werbung geclickt, als im April. Das hört sich gut an, doch die Seite ist erst Ende April online gegangen, da wurde kaum auf Banner geclickt.

In der Google Search Console einen stetigen Anstieg. Jetzt fehlen nur noch die Umsätze, jedoch kauft man sich auch nicht mal so eben ein E-Bike für mehrere tausend Euro. Falls dann mal eine Provision anfällt, ist sie jedoch wahrscheinlich direkt recht hoch.

Meine Keywords beobachte ich auch so gut es geht bei SERPBOT. Da gibt es abenteuerliche Schwankungen, teils 70 Plätze hoch und runter im Extremfall. Manchmal nur 1-2 Plätze, aber gerne auch zweistellig. Ich bin gespannt, wann sich das mal einpendelt.

Ich habe heute erstmalig auch bei bing nach meinem Hauptkeyword „Trekking e Bike“ gesucht und siehe da: Platz 5 auf der 1. Seite der bing SERP. Zwar entfallen in Deutschland laut Seo-Küche „nur“ 13 % auf die Desktopsuche auf bing, aber dafür passen die User auch gut zu meiner Seite. Sie sind im Schnitt über 35 Jahre alt und haben mehr Jahreseinkommen als die durchschnittlichen Google-Sucher zur Verfügung. Beides passt hervorragend zu E-Bikes.

Seit ich bei dieser Seite hier (Takoyaki-Pfanne) auch mal wieder 1-2 Artikel veröffentlicht und zwei Artikel verändert habe, stelle ich auch ansteigende Sichtbarkeit und Clicks fest. Leider braucht nicht jeder Ein Oktopusbällchen-Bratgerät, aber das Suchvolumen für das Main-Keyword ist da. Mal schauen was da noch so geht.

Ganz vergessen zu erwähnen hatte ich letzte Woche, das David von iblogg einmal meine Seite unter die Lupe genommen hat. Herausgekommen ist ein fairer kritischer Blick auf meine Seite. Die Verbesserungsvorschläge habe ich bereits fast vollständig umgesetzt. Mit solchen konstruktiven Meinungen lernt man echt viel in Bezug auf die eigene Seite. Gerne mehr davon!

Nächste Woche ist schon Endspurt und mir juckt es immer noch in den Fingern AAWP mit dem 25% Code von Peer zu kaufen. Die drei Verkäufe vorab bekomme ich schon irgendwie hin 😉

UPDATE 28.05.2020
Gestern wurde zum ersten Mal etwas über mein Partnerprogramm verkauft! Ein sehr geiles Gefühl, aber ich will mich nicht zu früh freuen: Der Kunde noch ganze 60 Tage Zeit zu stornieren. Falls das nicht passiert, hätte ich meine ersten 94,50 € auf einen Schlag verdient. Aber wer weiß was kommt. Für mich bedeutet das: Geil! Es funktioniert prinzipiell und ich bleibe dran!

NOCH EIN UPDATE: 29.05.2020
Ich hatte bisher nur mein PP bei AWIN geprüft, gestern Abend dann noch Amazon. Und siehe da, auch hier eine handvolle kleine Provisionen im Cent-Bereich und ein dicker Fisch von über 90€. Noch ein Fahrradverkauf – ob die Provision bestehen bleibt, zeigt sich in den nächsten 2-3 Monaten.
Das ist wirklich erfreulich! Die API 5 bekomme ich wahrscheinlich erst nach Genehmigung der Provisionen freigeschaltet. Ich denke ich schlage dann trotzdem noch beim AAWP über Peer zu, um die 25% zu sparen. Dann liegt es eben 2 Monate ungenutzt rum, das macht es auch nicht schlechter. Ich denke aber damit sähen einige Seiten von mir schon etwas besser aus und würden auch besser konvertieren.

Abschluss

So, die NSC 2020 ist seit dem 31.05.2020 vorbei. Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung auf den letzten Metern, da noch eine dritte größere Provision reingekommen ist. Jetzt heißt es dranbleiben und die Seite immer weiter verbessern und mit Content füllen.

Für mich war die Form der Challenge super, so konnte ich mich an einem Zeitplan orientieren und war auch allgemein motivierter, als wenn ich es ohne „offiziellen Rahmen“ gemacht hätte. AAWP ist auch gekauft und wird meine Conversions hoffentlich positiv beeinflussen. Die Idee für meine dritte Nischenseite habe ich auch bereits im Kopf.

Ausgaben
Generate Press Pro47 €
Fiver Logo6,60 €
Textbroker27,20
Hosting5 €
Summe85,80 €
Einnahmen190,71 €

Knapp 100 € im Plus. Ich freue mich sehr drarüber! Auch wenn ich denke, dass ich damit den klassischen 1€-Job als Hobby gewählt habe 🙂 Spass beiseite, ich hoffe es geht gut weiter. Mit E-Bikes habe ich in der Corona-Zeit einen guten Treffer gelandet.

Ich muss auch sagen, dass ich wirklich viel Zeit zur Verfügung hatte und auch viele viele Stunden eingebracht habe. Ich musste mir enorm viel aneignen – vor einem halben Jahr hatte ich keinerlei Kenntnisse von SEO oder Nischenseiten oder ähnlichem. Ich sehe die viel eingesetzte Zeit als Lernprozess und beim nächsten Mal wird es bestimmt schneller gehen. Werden meine Provisionen nicht storniert, habe ich ein tolles Ergebnis nach 3 Monaten erreicht!

Besten Dank an Peer fürs organisieren und alle weiteren Teilnehmer! Bis zum nächsten Jahr!

Update 30.06.2020

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen oder so ähnlich. Die Klickanzahl steigt täglich um irgendwas zwischen 10 und 15 Klicks. Leider hat mich das letzte Google Update ziemlich zurückgeworfen, aber auch da kämpfe ich mich hoffentlich wieder ran. Ich habe bis zu 2/3 an Traffic verloren und weiß nicht woran es liegt. Auf dieser Seite (Takoyaki) auch mindestens 50% Traffic-Einbußen.
Ich überlege hier, ob ich meine Artikel auf beiden Seiten noch einmal überarbeiten sollte oder ob mich das im Ranking nur noch mehr zurückwerfen würde. Und vor allem – was müsste ich ändern?

Außerdem habe ich mich in den letzten zwei Wochen etwas intensiver mit Pinterest auseinandergesetzt und möchte das noch vertiefen. Die Aufrufzahlen und Klickzahlen werden im Laufe der Zeit auch da immer mehr. Das GO für die Bildrechte habe ich mir bereits eingeholt.

Insgesamt sind meine Provisionen (noch nicht ausgezahlt) auf knapp über 500 € gestiegen. Das ist natürlich sehr erfreulich, doch war das sehr gebündelt auf 2 Wochen und nun befürchte ich einen Einbruch nach Corona bzw. zum Winter hin. Das Thema ist ja auch relativ saisonabhängig.

Außerdem denke ich immer noch über eine dritte Seite nach. Ich würde da gerne etwas erstellen, was nicht groß gepflegt werden muss, aber immer noch ein paar Euro hier und da abwirft. Mal sehen.

Ich bin auf jeden Fall auf Peers Besprechung meiner Website gespannt!

Update 11.07.2020

Da das letzte Google-Update meinen Traffic ziemlich in den Keller gezogen hat, habe ich mir meine Website noch einmal genauer angeschaut. Dazu habe ich mich auch mit der „bestmöglichen“ Art einen guten Artikel zu schreiben beschäftigt.

Ein Anhaltspunkt ist z.B. die 20/20 Rule von Neil Patel. Mir ist aufgefallen, dass ich meine Artikel meistens auf Keywords ausgerichtet geschrieben habe, anstatt den Leser mit seinem Problem in den Mittelpunkt zu rücken.

Ich möchte in der nächsten Woche daher all die Artikel noch einmal überarbeiten, die mir aus heutiger Sicht nicht mehr so gut gefallen. Insbesondere die Artikel, in denen die Keywords teils abenteuerliche Rankingveränderungen aufweisen. Ich werde diese Beiträge

  • mit wertvollem Content anreichern
  • die Struktur auflockern (immer nur 1-2 Sätze ohne Absatz)
  • optisch aufbessern (Infoboxen, farbliche Hervorhebungen)
  • Quellenangaben ergänzen.

Ich habe die Artikel sehr oft angefasst und möchte ALLE bis dato geschriebenen Artikel dann mindestens 3-4 Monate nicht mehr ändern, um Google auch mal etwas „fertiges“ zu präsentieren.

Ansonsten musste ich alle Buttons aus dem MaxButton-PlugIn entfernen, da sie in der kostenlosen Version nicht responsive sind. Nach etwas Recherche fand ich heraus, das die Buttons auch einfach so im Gutenberg-Editor zu erstellen sind. Und zwar responsive. Wieder was gelernt.

Pinterest befeuere ich auch mit Content und habe das GO der Hersteller ihre Bilder zu nutzen. Die Views steigen täglich, wichtig sind die Clicks die mal auf meine Seite / einen Artikel / selten dirket zum Partnerprogramm verweisen. Da sehe ich noch viel Potential.

22 Gedanken zu „NSC 2020“

  1. Hi Fabian,
    klasse das du an der NSC 2020 teilnimmst. Ich bin gespannt auf deine Seite. Vor allem da eine Nische im Bereich Gesundheit ja doch eher anspruchsvoll ist. Viel Erfolg.

    LG
    Robert

    Antworten
    • Hi Robert,

      Danke für deinen Kommentar, ich habe tatsächlich noch einmal die Branche gewechselt. Die Gesundheitsbranche ist mir dann doch zu schwierig als Anfänger.

      VG
      Fabian

      Antworten
  2. Hallo Fabian,

    mit dem Gesundheitssektor hast du dir aber wirklich einen schwierigen Bereich ausgesucht. Da drücke ich dir mal die Daumen, dass deine Nische speziell genug ist, um deine Seite platzieren zu können.

    Ich werde die Entwicklung in jedem Fall gespannt verfolgen.

    Antworten
    • Hi Dirk,

      ja, das habe ich mittlerweile auch gemerkt und noch einmal gewechselt. Da ich aber eh in mehreren Nischen recherchiert habe, hatte ich jetzt keine Mehrarbeit.

      Dir auch viel Erfolg!
      Fabian

      Antworten
  3. Hi Fabian,
    da bin ich ja jetzt gespannt, welche Nische du nun nimmst. Viel Erfolg und gutes Gelingen. Auf alle Fälle verfolge ich deine Beiträge weiter.
    VG Gesine

    Antworten
  4. Hallo,
    finde es sinnvoll, dass du noch einmal das Thema gewechselt hast. Ich glaube nämlich, dass gerade der Gesundheitsbereich recht heikel ist. Auch was rechtliche Fragen angeht.

    Ich bin gespannt, was es nun bei dir geworden ist. Bin auf jeden Fall gespannt.

    Grüße
    Flo

    Antworten
  5. Hallo Fabian, na, vielleicht kannst du mal in einem weiten Beitrag genauer erläutern, wie du vorgehst, wenn du Texte bei Textbroker einstellst, so dass der gelieferte Text dann auch gut ist?

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!

    Antworten
    • Hallo Katharina,
      ich kann dir ein paar kurze Erkenntnisse nennen, wenn das hilft:
      1. mindestens 4 Sterne wählen
      2. wenn es günstig bleiben soll einen „Blog-Artikel“ in Auftrag geben
      3. Ein gutes Briefing mitgeben, siehe hier
      4. bei Missfallen überarbeiten lassen
      5. selber überarbeiten

      Für mich war es einfach mal ein Versuch, der Text ist ganz ok, aber im Endeffekt hätte ich ihn auch selber schreiben können. Für Webseiten-Betreiber mit Umsätzen die das verkraften und wenig Zeit ist das bestimmt eine gute Möglichkeit.

      VG
      Fabian

      Antworten
  6. Hi Fabian,

    Fiver für das Logo zu nutzen finde ich interessant. Insgesamt gefällt mir der Ansatz den Du gewählt hast, dass Du auch einen Teil der Arbeit auslagerst. Ggf. probiere ich das auch nochmal. Wie siehst Du die Verwendung vom Textbroker bei komplexeren Themen, die nicht einfache Produkte beschreiben?

    Übrigens passt Deine Nische gegebenenfalls zu meiner ersten Seite über Rollentrainer – evtl. finden wir da einen Zusammenhang.

    Viel Erfolg weiter

    Antworten
    • Hi Eike,

      ja, ich wollte ein svg-Logo haben und habe keine vernünftigen Bildbearbeitungsprogramme. Die 6€ waren gut investiert.

      Bei Textbroker kannst du dir auch sehr hochwertige und komplexe Texte erstellen lassen, jedoch wird es dann ab einem gewissen Punkt wirklich teuer.

      Schick mir doch gerne mal eine Mail, ich bin gerade auf der Suche nach Backlinks.

      Besten Gruß!

      Antworten
      • Das Thema Logo-Erstellung über Fiverr finde ich auch spannend und würde ich gern mal probieren. Hast du denn da Empfehlungen für das Briefing, damit die Logoerstellung auch in die richtige Richtung geht?

        Antworten
        • Hi Dirk,
          du kannst bei Fiverr Bilder hochladen, wie es in etwas aussehen soll und welche Dateiform du benötigst.
          Ansonsten so genau wie möglich umschreiben. Du hast auch die Möglichkeit das Ergebnis 2 (?) Mal überarbeiten zu lassen.
          Mein Bearbeiter saß in Indien und war wirklich sehr auf guten Service bedacht, das war schon eine interessante Erfahrung.
          Ich hatte eine leicht andere Version im Kopf, bin aber zufrieden.
          Besten Gruß

          Antworten
          • Habe jetzt auch das neue Logo auf meine Seite gesetzt (Übrigens design_desk bei fiverr). Es gab drei Designs zur Auswahl und mit Revision kann man noch in die richtige Richtung lenken.

            Insgesamt gut investiertes Geld, wenn man nicht selbst kreativ werden möchte (kann).

  7. Sieht richtig gut aus finde ich! Auch die Idee ist super, mal was anderes neben den ganzen 08/15 Produkt-Nischenseiten. Habe bei meinem letzten AG viel mit der Projetktmanagementsoftware JIRA Atlassian gearbeitet. War ganz gut!

    Antworten
  8. Hi Fabian,

    habe mir Deine Seite nochmal angeschaut. Sehr solide und ein guter Gesamteindruck.

    Eine Sache ist mir aber aufgefallen: Die Vorschaubilder sind in den Übersichten wie „Herren e Bikes“ teilweise abgeschnitten – Beispiel Fischer ETH 186.

    Antworten
  9. Hallo Fabian,
    jetzt ist die NSC schon fast vorbei und du hast gleich 2 Seiten fertiggestellt. Und die sehen auch noch gut aus. Wie machst du das? Mich würde das wirklich interessieren, wie du so produktiv sein kannst.
    Das einzige, was mir als mögliche Verbesserung aufgefallen ist: Der TAKOYAKI Schriftzug ist schwarze Schrift auf schwarzer Pfanne. Das wäre in einer anderen Farbe besser zu erkennen.
    Ansonsten wünsche ich dir noch viel Erfolg mit deinen beiden hübschen Seiten.
    Robert

    Antworten
    • Hi Robert,
      ich weiß ehrlich gesagt nicht so genau wo das Gerücht herkommt, ich hätte beide Seiten zur NSC aufgebaut 😉
      Die Takoyaki-Seite bestand schon, ich habe nur neue Motivation bekommen, die Seite parallel auch wieder zu bearbeiten.
      Aber ich habe momentan recht viel Zeit, daher kann ich mich auch mehr damit beschäftigen. Die dritte Seite schwirrt auch schon in meinem Kopf herum…

      Danke und dir auch viel Erfolg!
      Fabian

      Antworten
  10. Hallo ich finde deine Seite cool und habe mich da mal etwas durch geklickt. Ich hätte da eine Frage zu den Bildern die auf deiner Seite sind. Sehe ich das richtig das du manche über Wikipedia nutzt? Kannst du mir da kurz etwas zur Lizenz und Nutzung schreiben? Ich blicke das noch nicht so ganz.

    Antworten
    • Hi Martin,
      danke. Ja, nur 1-2 Bilder, aber gut das du noch einmal drauf kommst. Die korrekte Verwendungsart
      ist hier bei Wikipedia beschrieben. Fotograf + Lizenz. Und darauf achten, dass das Foto wirklich
      für alle Nutztungsarten freigegeben ist, also nicht eingeschränkt für kommerzielle Seiten.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar